Panikattacken loswerden: Was tun?

  •  Wollen Sie Ihre Panikattacken loswerden, ohne dafür zum Therapeuten gehen zu müssen?
  •  Leiden Sie unter Ängsten, aber fühlen sich nicht krank?
  •  Wollen Sie die Therapie von Zuhause aus angehen?
  •  Wollen Sie gegen Ihre Angststörung keine Medikamente nehmen müssen?
  •  Suchen Sie nach einem modernen, ganzheitlichen und standortunabhängigen Ansatz mit übersichtlichen Kosten?
  •  Wollen Sie Wartezeiten überspringen und sofort beginnen?

Ein Paniktraining von Kim Fleckenstein kann die Lösung sein. Erfahren Sie mehr!

Ängste und Panikattacken selbst bekämpfen – geht das?

Ratgeber und Selbsthilfebücher zu Ängsten und Panikstörungen lassen die Sache oft schwieriger aussehen, als sie ist. Schnell kommt man ins Zweifeln, ob diese Methode wirklich funktionieren kann oder für den eigenen Fall geeignet ist. Aber seien Sie versichert: Selbsthilfe bei Panikattacken und anderen Angststörungen ist nicht nur möglich, sondern die einzig richtige Methode. Medikamente können die Symptome dämpfen, aber nur Sie selbst können die Ursache beseitigen, Ihre Gewohnheiten ändern und die Ängste dauerhaft ablegen. Wenn die ersten Anzeichen einer Panikattacke auftreten, dürfen Sie nicht in die Spirale der Furcht geraten. Stattdessen müssen Sie sich selbst beobachten und bemerken, dass es für Ihre Angst jetzt keinen Grund gibt. Nur so durchbrechen Sie den Teufelskreis der Angst, die sich selber nährt. Genau das lernen Sie beim Paniktraining von Kim Fleckenstein.

Für wen eignet sich ein Ängste-Trainingsprogramm von Kim Fleckenstein?

Panik stoppen und Ängste stoppen sind zwei Online-Trainingsprogramme gegen Ängste, entwickelt von der Heilpraktikerin für Psychotherapie Kim Fleckenstein zusammen mit Experten und Betroffenen. Die Programme richten sich an Menschen, die unter Panikattacken oder einer Angststörung leiden und diese selbständig bekämpfen wollen. Am Anfang steht ein Test: Sie beantworten Fragen über Ihre Symptome und erfahren, ob bei Ihnen eine generalisierte Angststörung vorliegt, ob es sich um einzelne Panikattacken handelt oder um etwas anderes. Nun können Sie entscheiden, wie Sie vorgehen: Sie können sich einem Therapeuten anvertrauen und schulmedizinisch behandeln lassen; Sie können sich im Dschungel der Selbsthilfebücher und -kurse auf die Suche nach der richtigen Beratung machen; Sie können noch heute das 12-wöchige Training bei Kim Fleckenstein beginnen und Ihre Ängste Schritt für Schritt hinter sich lassen.

Jetzt Training starten >

Die Therapeutin

Kim Fleckenstein ist Heilpraktikerin für Psychotherapie. Ihre aufschlussreichen Artikel auf Focus Online, Bild.de, in der Welt am Sonntag und anderen Zeitungen haben sie als Autorin deutschlandweit bekannt gemacht. Die zertifizierte Meditationstrainerin und Hypnosetherapeutin zeigt Ihnen, wie Sie sich Ihr Unterbewusstsein zu Nutze machen, schädliche Denkmuster aufbrechen und gesunde Gewohnheiten erlangen können. Mit zwei Büchern, zahlreichen Meditationsworkshops und über 100 eigenen Audioprogrammen bringt Kim Fleckenstein seit Jahren die positiven Auswirkungen von Hypnose, Meditation und Mentaltraining zu Menschen, die sich nicht ins Wartezimmer eines Psychiaters setzen wollen. Mit dem Online-Paniktraining kommt jetzt wirksame Hilfe gegen Ängste und Panikattacken direkt zu Ihnen, wo auch immer Sie sind.

Mehr über Kim Fleckenstein erfahren >

Das Paniktraining von Kim Fleckenstein

Damit Sie Ihre Ängste effektiv selbst bekämpfen können, gibt Ihnen die Mentaltrainerin verschiedene Werkzeuge in die Hand: das nötige Wissen, eine achtsamere Lebensweise, Meditation und Selbsthypnose. So lernen Sie, kurzfristig mit den Panikattacken umzugehen, und langfristig weitere Panikattacken zu vermeiden.

  •  Sie lernen, Ihre Ängste und deren Symptome und Ursachen zu verstehen.
  •  Sie legen das Vermeidungs- und Sicherheitsverhalten ab, das Sie im Alltag einengt.
  •  Lernen Sie, die Gedankenspirale zu beenden und aus dem Teufelskreis der Panik herauszukommen.
  •  Sie erwerben neues Vertrauen in sich selbst und Ihre Umwelt.
  •  Aktivieren Sie Ihr Unterbewusstsein, sodass es für Sie arbeitet anstatt gegen Sie.
  •  Sie üben das achtsame Leben und schärfen Ihren Blick für das Gute um Sie herum.
  •  Lernen Sie, wie Sie Rückfälle langfristig vermeiden.
  •  Sie entwickeln eine neue Lebensweise mit gesunden Gewohnheiten und einer positiven Grundeinstellung.

Der Hintergrund der Behandlung

Die Trainingsprogramme von Kim Fleckenstein basieren zum einen auf langjähriger Erfahrung und vielen Therapieerfolgen, zum anderen auf Erkenntnissen der Psychologie. Beispielsweise sind die Ursachen einer Angststörung nicht immer eindeutig feststellbar, die Therapieaussichten dagegen grundsätzlich gut. Um Ängste abzulegen, ist es notwendig, so viel wie möglich darüber zu lernen. Sobald sich eine Panikattacke ankündigt, müssen Sie reagieren können: Sie müssen die Panikattacke sofort als solche erkennen, sich darüber klar sein, dass es für die Angst keinen Grund gibt und die körperlichen Symptome vergehen lassen, ohne in Furcht zu verfallen. Diesen Ablauf lernen Sie als Schnellhilfe bei einer Panikattacke. Außerdem muss jede erfolgreiche Behandlung gegen Angststörungen einen verhaltensbezogenen Aspekt enthalten, um die Gewohnheiten der Angst abzulegen und durch gesunde, hilfreiche Verhaltensweisen zu ersetzen. Durch Achtsamkeitstraining kommen Sie zu einer bewusst positiven, angstfreien Lebensweise. Dazu kommen Meditation und Hypnose, welche erwiesenermaßen die Menge an Stresshormonen in Ihrem Blut senken und Ihr Gehirn dazu anregen, Glückshormone freizusetzen.

So sehen die Trainingseinheiten aus

Das Paniktraining passt flexibel in Ihren Terminkalender. Die Reihenfolge mancher Einheiten ist festgelegt, bei anderen entscheiden Sie selbst, was zuerst kommt und wie oft. Es empfiehlt sich allerdings, jede Trainingseinheit mindestens einmal durchzuführen. Die Online-Trainingsprogramme bestehen zum Teil aus Informationstexten, die Sie aufmerksam lesen. Für die Hypnose- und Meditationseinheiten brauchen Sie einen Ort der Ruhe. Diese Übungen dauern zwischen fünf und dreißig Minuten.

Die Achtsamkeitsübungen können Sie für sich in den Alltag mitnehmen, denn hier entfalten sie ihre Wirkung. Außerdem lohnt es sich, ein Behandlungstagebuch zu führen: Nehmen Sie sich jeden Tag fünf Minuten Zeit, zum Beispiel vor dem Einschlafen, und notieren Sie, welche Fortschritte Sie an sich selbst bemerkt haben.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • kein Psychiater, keine Medikamente, kein Gefühl, krank zu sein
  • keine Wartezeiten
  • übersichtliche Kosten
  • ein ganzheitlicher, nachhaltiger Lösungsweg
  • eine qualifizierte, zertifizierte und erfahrene Therapeutin
  • modernes, standortunabhängiges Lernen
  • leicht in Ihren Terminkalender zu integrieren
  • eigenverantwortlich Panik und Ängste bekämpfen
  • Sie selbst steuern das Tempo

Jetzt Training starten >